ASM AMICRA erhält Top 100 Auszeichnung als Top Innovator 2022

ASM AMICRA ist in der 29. Runde des renommierten Innovationswettbewerbs TOP 100 mit dem TOP 100-Siegel 2022 ausgezeichnet worden, das nur an die innovativsten mittelständischen Unternehmen verliehen wird. Am 24. Juni wird ASM AMICRA für diese Leistungen vom Mentor und Wissenschaftsjournalisten des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, persönlich geehrt.

Kernstück des Innovationswettbewerbs TOP 100 ist ein wissenschaftliches Auswahlverfahren, das die Teilnehmer durchlaufen müssen. Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Vergleichs, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team ASM AMICRA anhand von mehr als 100 Innovations-Indikatoren aus fünf Kategorien:

  • Innovationsförderndes Top-Management
  • Innovationsklima
  • Innovative Prozesse und Organisation
  • Außenorientierung/Open Innovation und
  • Innovationserfolg

Im Grundsatz geht es in der TOP 100-Analyse um die Frage, ob die Innovationen eines Unternehmens nur ein Zufallsprodukt sind oder aber systematisch geplant werden und damit in Zukunft wiederholbar sind. Eine besondere Gewichtung erfährt die Frage, ob und wie sich Neuheiten und Produktverbesserungen am Markt durchsetzen.

In diesem Jahr hatten sich insgesamt 436 Unternehmen beworben. Damit alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben, wird das renommierte TOP 100-Siegel an Unternehmen in drei Größenklassen vergeben: bis 50 Mitarbeiter; 51 bis 200 Mitarbeiter; und mehr als 200 Mitarbeiter.

Am 24. Juni gibt es einen zweiten Anlass zum Feiern: Dann kommen in Frankfurt am Main die Top-Innovatoren des Jahrgangs 2022 zur Preisverleihung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit zusammen, um die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den Innovationswettbewerb seit elf Jahren als Mentor.

 

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung unter www.top100.de.